Aktuelles

PRESSEMITTEILUNG       16.09.2021
Initiative aus Dissen für den Deutschen Kita-Preis 2022 nominiert
Das Kinder- und Familienzentrum Dissen ist eine Runde weiter!
Rund 1.200 Bewerbungen deutschlandweit um den Deutschen Kita-Preis 2022/ Das Kinder- und
Familienzentrum aus Dissen gehört zu den Nominierten der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des
Jahres“/ Auf die Preisträger warten Preisgelder in Höhe von 25.000 oder 10.000 Euro
Berlin, 16. September 2021. Das Kinder- und Familienzentrum Dissen hat den ersten Schritt zum Deutschen
Kita-Preis 2022 geschafft. Die Initiative aus Dissen gehört zu den 15 Nominierten der Kategorie „Lokales
Bündnis für frühe Bildung des Jahres“. Insgesamt hatten sich rund 1.200 Kitas und lokale Bündnisse aus dem
gesamten Bundesgebiet um die Auszeichnung beworben. Das Bundesfamilienministerium sowie die
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung vergeben gemeinsam mit weiteren Partnern bereits zum fünften Mal
den Deutschen Kita-Preis. Die Auszeichnung wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis
für frühe Bildung des Jahres“ verliehen. Insgesamt ist die Auszeichnung mit 130.000 Euro dotiert. Die
Erstplatzierten pro Kategorie dürfen sich auf ein Preisgeld von 25.000 Euro freuen. Zudem warten auf vier
Zweitplatzierte in beiden Kategorien je 10.000 Euro.
Ausgewählt wurden die Nominierten der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ von der
Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Zusammenarbeit mit Fachleuten des Instituts für Bildung,
Forschung und Entwicklung „Welt:Stadt:Quartier“.
Wer schafft es ins Finale des Deutschen Kita-Preises?
Das Kinder- und Familienzentrum Dissen und die weiteren Nominierten stellen in den kommenden Wochen
per Telefoninterviews ihre Arbeit detaillierter vor. Im weiteren Auswahlprozess achten die Expertinnen und
Experten vor allem darauf, wie sich die pädagogische Arbeit an den verschiedenen Bedürfnissen der Kinder
orientiert und inwiefern Kinder, Eltern und Mitarbeitende im Alltag mitwirken können. Entscheidend ist
zudem, inwieweit das Bündnisteam die Zusammenarbeit reflektiert und weiterentwickelt, und ob Partner
aus dem Umfeld einbezogen werden, um gemeinsam die Bedingungen für gute frühe Bildung zu verbessern.
Ob es die Initiative aus Dissen ins Finale schafft, verkündet die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung noch
Mitte Dezember. Im Frühsommer 2022 werden schließlich in Berlin die Preisträger im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung des Deutschen Kita-Preises bekanntgegeben.
Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de. Eine Liste mit allen nominierten lokalen Bündnissen finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de/nominierte-2022. Welche 25 Einrichtungen in der Kategorie „Kita des Jahres“ eine Runde weiter sind, geben die Initiatoren in Kürze bekannt.
Über den Deutschen Kita-Preis
Der Deutsche Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Marke ELTERN, der Soziallotterie freiheit+ und dem Didacta-Verband. Die Auszeichnung setzt Impulse für Qualität in der frühkindlichen Bildung und würdigt das Engagement der Menschen, die tagtäglich in Kitas zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt.
Ihr Kontakt für redaktionelle Rückfragen
Viktoria Siegel Programmkommunikation Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH Tel.: 0151 461 700 20 E-Mail: viktoria.siegel@dkjs.de

Impfbus im Landkreis Osnabrück: Weitere Termine stehen fest

Osnabrück. Der Landkreis Osnabrück setzt auch in den kommenden Tagen einen Impfbus ein, um den Impfstoff zu den ungeimpften Bürgerinnen und Bürgern zu bringen. Nun stehen auch die Termine für Mittwoch, 4. August, und Donnerstag, 5. August, fest.
Am 4. August wird der Impfbus von 10 bis 16 in der Gemeinde Bohmte auf dem Bahnhofsvorplatz eingesetzt. Am Folgetag gibt es dann Impfaktionen in der Stadt Dissen. Die erste läuft von 11 bis 14.30 Uhr vor dem Rathaus. Anschließend ist das Team von 15: bis 17 Uhr bei der Tafel Dissen an der Hugo-Homann-Sporthalle in der Lerchenstraße 8a im Einsatz.
Der Landkreis arbeitet für die Impfaktionen mit der Verkehrsgesellschaft des Landkreises Osnabrück (VLO) zusammen. Auf diese Weise können die mobilen Teams des Impfzentrums an verschiedenen Orten mit starkem Publikumsverkehr Impfangebote machen.
Es werden Impfungen mit den Impfstoffen von Moderna, Astrazeneca und Jonson & Johnson angeboten. In Ausnahmefällen können auch Impfungen mit dem Impfstoff von Biontech vorgenommen werden. Änderungen sind vorbehalten.
Bürgerinnen und Bürger, die einen der Termine wahrnehmen, erhalten direkt mitgeteilt, wann ihre Zweitimpfung ist.

Unter https://wissen.stadt-dissen.de/tabs/tab1 findet sich die neue App für unsere kleine Stadt.

Hier finden sich gesammelte Informationen rund um Dissen. Wir alle sind aufgefordert die App zu nutzen und Informationen zu streuen.

Vereine und Einrichtungen können hier ihre Veranstaltungen veröffentlichen oder ihre Arbeit präsentieren, verschiedenste Termine werden aufgeführt,… insgesamt lässt sich hier alles Wissenswerte über Dissen finden. Einfach mal reinschauen.

Auch zu der Entstehung der App gibt es einen kleinen Einblick in einem Artikel in der App.

Einen kleinen Eindruck der Arbeit der Gruppe hinterlässt auch folgendes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=RB9rG6G6ttM&t=303s

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, geben Sie bitte Ihr Passwort unten ein:

Spielplatzlauf durch die Innenstadt
1. März 2021 Mittlerweile kennt es doch jeder, die Decke fällt einem auf dem Kopf. Gerade Kinder und Familien sind frustriert und haben wenig Motivation zum hundertsten Mal auf den gleichen Spielplatz zu gehen. Das Dissen-App-Team möchte dies ändern und hat kurzerhand einen „Spielplatzlauf“ auf die Beine gestellt. Er beginnt auf dem Spielplatz Wallisstraße beim Westfälischen Kinderdorf und endet auf dem Spielplatz Gerberweg hinter der Polizei. An den 12 Stationen durch Dissen sind Köpfchen und ein kleines bisschen Fitness gefragt! Wir hoffen so, allen ein bisschen Freude und Spaß zu schenken. Wer Anregungen, Rückmeldungen oder Ideen für einen weiteren Rundgang hat, darf sich gerne unter dissenapp@dissen.de melden.

Oben am Röwekamp ist der Anfang eines kleinen Kunstwerks entstanden: Ein Naturmandala. Dieses kann von jedem der Lust hat mit Blättern, Zweigen, und allem was der Wald hergibt, verschönert werden!